• juvemus.de
  • Aktuelles
  • Kurzbericht von einem gemeinsamen Wochenende unserer Gruppe Junge Erwachsene

Aktuelle Informationen und Neuigkeiten

Kurzbericht von einem gemeinsamen Wochenende unserer Gruppe Junge Erwachsene im Herbst 2017

Vor einigen Jahren führte Juvemus regelmäßig ein Familienwochenende durch, das jedes Mal großen Zuspruch fand. Schon längere Zeit besteht der Wunsch, dass sich die nun jungen Erwachsenen aus dieser Familiengruppe zu einer eigenen Gruppe zusammenfinden, sich Kenntnisse erwerben zum Spektrum ADHS und Strategien zum Händeln entwickeln, sowie Möglichkeiten erkunden sich untereinander auszutauschen und Spaß miteinander zu haben. Mit der zunehmenden Problematik, fachkundige Ärzte und Therapeuten im Alter der Transition zu finden, wuchs dieser Wunsch. Einige der jungen Leute treffen sich regelmäßig bei unseren Symposien und sind dort zuverlässige Helfer bei der Technik und Raumgestaltung. Aber zum Austausch bleibt während dieser Tagungen stets zu wenig Zeit. Auch die regionalen Gesprächskreise sind nicht wirklich eine Alternative. In den Gesprächsrunden junger Eltern und älterer Betroffener Erwachsener werden häufig Themen angesprochen, die deren Lebenswirklichkeit nicht so ganz ansprechen. Und so wurde über eine andere Form gemeinsamer Aktivitäten nachgedacht.

Bei einem ersten Treffen und einem gemütlichen Grillabend auf dem Gelände unserer Geschäftsstelle wurde ein gemeinsamen Wochenende in der neu renovierten Jugendherberge Mayen geplant. Dank großzügiger Förderung durch die Techniker Krankenkasse war die finanzielle Basis dazu gegeben. Es wurden zwei Referenten verpflichtet, Begrüßung und Einführung und die Abschlussveranstaltung mit einer individuellen Führung durch das Schieferbergwerk unterhalb der Gebovevaburg wurden von unserer Geschäftsführerin und der 2. Vorsitzenden begleitet. Ansonsten gestalteten die jungen Erwachsenen im Alter von ca. 18 bis 30 das Wochenende selbständig.

Ein wichtiger Punkt der Schulung war das Thema Kommunikation. In einem Workshop unter dem Motto „man kann nicht nicht kommunizieren lernte die Gruppe Kommunikationsstile und -Möglichkeiten kennen. In einem zweiten Workshop erarbeiteten die jungen Erwachsenen was ihnen persönlich, im Austausch untereinander und im Zusammenleben insgesamt wichtig ist und waren erstaunt, in wie vielen grundsätzlichen Dingen sie Übereinstimmungen feststellen konnten – eine gute Basis für weitere gemeinsame Aktivitäten.

Das erste Treffen der Gruppe junge Erwachsene in 2018 mit einem Austausch und Auffrischung der in Mayen erarbeiteten Erkenntnisse schloss am letzten Januar Wochenende mit einem gemütlichen Bowlingabend ab.

Neue Treffen und Aktivitäten sind schon in Planung. Infos demnächst unter www.juvemus.de. Alle Interessenten sind herzlich willkommen, Infos über unsere Geschäftsstelle.


Zurück